Flörsheim-Dalsheim

Die Fleckenmauer, eine im 15. Jh. angelegte Befestigung um den Flecken Dalsheim, ist komplett erhalten und teilweise begehbar. Im Westteil ist sie bis zu 11m hoch und hat 7 Türme aus verschiedenen Epochen. Führungen werden angeboten und schließen einen Rundgang zum Judenfriedhof und zu den Kirchen mit ein. Die katholische Kirche mit ihrem romanischen Turm sowie eine der evangelischen Kirchen besitzen eine Stumm-Orgel.

 

Der Name des Ortsteils Flörsheim geht zurück auf die "Flersheimer", eine der bedeutendsten Familien in der Dorfgeschichte. Ihr bekanntestes Mitglied war der Bischof von Speyer, Philipp von Flersheim. Von dieser Zeit zeugt noch der ehemalige Wohnturm. Entdecken Sie auf dem Gang durch enge Straßen und Gassen rheinfränkische Fachwerkhäuser, die Reste der jüdischen Synagoge neben dem evangelischen Gemeindehaus, und wagen Sie einen Blick in die für diese Gegend typischen Gehöfte. Eine weitere Stumm-Orgel ist in der evangelischen Kirche zu bewundern.

Zur Internetseite der Gemeinde:

www.floersheimdalsheim.de


English description

The stain walls, one in the 14 Century-scale fortification around the spots Dalsheim is to get fully and partially accessible. In the western part it is up to 11m high and has eight towers from various eras. Guided tours are offered and include a tour to the Jewish cemetery and to the churches. The Catholic church with its Romanesque tower and one of the evangelical churches have an original organ by brothers Stumm.

The name "Flörsheim" goes back to "Flersheimer," one of the most important families in the village's history. The best-known member was the bishop of Speyer, Philipp von Flersheim. By this time shows the former residential tower. Discover the corridor through narrow streets and alleys Rhine-Franconian half-timbered houses, the remains of the Jewish synagogue next to the evangelical community, and you catch a glimpse of the typical for the area farms. Even another organ by brothers Stumm is on view in the evangelical church. 

 

Homepage:

www.floersheimdalsheim.de